Rassebeschreibung

Das Dorperschaf entstand in Südafrika vor etwa 60 Jahren aus einer Kombinationskreuzung der englischen Fleischrasse DORSET HORN und dem in Afrika beheimateten PERSIAN BLACKHEAD (Somali-Schaf). Mit dieser Kreuzung wurde bezweckt, die guten Wachstums- und Schlachtkörpereigenschaften der englischen Leistungsrasse mit der Anspruchslosigkeit und Hitzetoleranz der Steppenschafe zu kombinieren.

Dorperschafe sind weiß mit schwarzem Kopf; sie sind mittelgroß mit langem, breiten und tiefen Rumpf und ausgeprägter Rücken- und Keulenausbildung.

Dorper Widder erreichen im Alter von 1 Jahr ein Gewicht von 80-90 kg; ausgewachsen werden sie 120-130 kg schwer.
Dorper Auen werden durchschnittlich 80-100 kg schwer. Es gibt extrem kurzwollige und relativ langwollige Haartypen. Zu Beginn der warmen Jahreszeit werfen die Tiere ihr mischwolliges (Wolle-Haare) Vlies ab; damit entfällt die Notwendigkeit der jährlichen Schur.

In Folge der geringen ausgeprägten Saisonalität, können die Auen bis zu 2 mal im Jahr lammen, bei der durchschnittlichen Wurfgröße von 1,5. Drei Lammzyklen in 2 Jahren können erreicht werden.
Dorper Auen besitzen einen ausgeprägten Mutterinstinkt und die Lämmer sind gut proportioniert, sodaß es bei der Geburt wenig Probleme gibt und die Lämmer sehr bald aktiv sind.